EU FREE DELIVERY OVER 40€ • UK deliveries may be delayed due to the Brexit.

CO2 Neutralität

In 2018 sind die weltweiten Emissionen schon wieder gestiegen. Wissenschaftler warnen, dass wir die Treibhausgase so schnell wie möglich reduzieren müssen um die geplanten Klimaziele zu erreichen und den Klimawandel so glimpflich wie möglich ausgehen zu lassen.

Der Weg zur CO2 Neutralität

CO2 Neutral Supply Chain

Die Reise zu einer nachhaltigeren Welt besteht aus 2 Wegen: Abgase verringern und natürliche Lebensräume schützen. Bambaw verringert den Plastikmüll, lässt dabei aber nicht die Treibhausgase aus den Augen. Deswegen ist unsere Lieferkette jetzt CO2 neutral, ausgezeichnet durch das Carbon Trust Label.

Treibhausgase sind der Grund für den Klimawandel. Die Abgase formen eine Decke in der Atmosphäre. Diese Decke fängt Wärme ein und agiert wie eine Isolationsschicht. Dieser Prozess hitzt unsere Erde auf und hat extremes Wetter (Fluten, Hitzewellen, usw.) zur Folge und bedroht unsere Umwelt.

Wenn wir alle jetzt handeln, können wir noch eine nachhaltige Welt schaffen, um sie stolz unseren Kindern zu überlassen.

Wie verringern wir unseren CO2 Fußabdruck?

Wir reduzieren unsere eigene Müllproduktion und unsere Abgase so gut wie möglich. Aber für uns ist das noch nicht genug. Wir wollen CO2 neutral sein.

Um das zu erreichen, berechnen wir den Umwelteinfluss der gesamten Lieferkette zusammen mit dem Carbon Trust: von der Produktion bis zu der Ankunft bei dem Kunden. Die Versandart, die gereisten Kilometer und das Gewicht werden in Betracht gezogen um ein exaktes Bild des CO2 Ausstoßes zu bekommen.

Treibhausgase sind ein weltweites Problem: Ein An- oder Abstieg in einem Land beeinflusst den Rest der Welt. Eine Reduzierung weltweiter Treibhausgase kann durch einen CO2 Ausgleich erreicht werden. Die Projekte sind generell am effektivsten in Entwicklungsländern, da eine Investition dort mehr Einfluss hat als in entwickelten Ländern.

Darum haben wir uns entschlossen, ein Umweltprojekt in Malawi zu unterstützen.

Effiziente Kochherde in Malawi

Malawi ist ein Entwicklungsland in Südostafrika. Der Staat ist einer der ärmsten der Welt.

Die große Mehrheit der Bevölkerung benutzt Biomasse zum Kochen (z. B. Holz, Kohle, Erntereste). Leider hat das Verbrennen dieser Ressourcen einen schweren Einfluss auf die Umwelt und setzt Massen an Treibhausgasen frei.

Malawis Landschaft ist dominiert von weiten Strecken tropischen Regenwaldes. Allerdings ist dieser wertvolle Lebensraum durch Abrodung gefährdet. Unter anderem auch durch den hohen Verbrauch von Biomasse.

Picture of Malawi Stoves

Um dieses Problem zu lösen, unterstützen wir ein Projekt in dem afrikanischen Land. Das Projekt macht effiziente Kochherde bekannt. Die Herde ermöglichen es der lokalen Bevölkerung, die nötige Kochmasse um mehr als die Hälfte zu reduzieren.

Neben den wesentlichen Vorteilen für die Umwelt hilft das Projekt auch der malawischen Bevölkerung: Die Kostensenkung für teures Holz und Kohle erhöht ihre Kaufkraft und stärkt die nationale Wirtschaft.